Rudi Wilken zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Laudatio für „Rudi Wilken“

 

Lieber Rudi,

 

es ist für mich ein schöner Moment, hier und heute für Dich die Laudatio zu halten. Denn wir beide gehören dem RGZV Dissen seit 1956 an und sind als 10jährige Jungzüchter sowie anschließend im Seniorenbereich als Freunde und Züchterkollegen bis zum heutigen Tage und hoffentlich noch lange darüber hinaus in dem nun 113jährigen Verein einen langen Weg gegangen.

Rudi, das „Züchterhandwerk“ von Deinem Großvater übernommen und bis zum heutigen Tage aktiv gelebt, bedeutet schon viel Liebe zu den gefiederten Kreaturen und dabei den entsprechenden Ausgleich im RGZV Dissen gefunden zu haben. Mit den weißen Zwerg-Wyandotten und später dazu den birkenfarbigen Farbenschlag und zwischendurch weitere Rassen hast Du Dir in Züchterkreisen einen Namen gemacht.

Im Dissener Verein hat man Dein Wirken mit großer Freude zur Kenntnis genommen, und Vorstandsämter wurden Dir anvertraut. Von 1971 bis 1993 warst Du jeweils als 2. bzw. anschließend 1. Kassierer tätig bevor man Dir dann bis zum heutigen Tage – also 25 Jahre = ¼ Jahrhundert – die Geschicke als 1. Vorsitzender übertrug. Sicherlich hast Du ein großes Erbe von Heinz Tönsing übernommen, dieses aber als siebter Vorsitzender des Vereins mit Weitblick ausgeführt und immer mit einer kompetenten Vorstandsmannschaft den Verein zukunftsorientiert aufgestellt. Danke dafür!

Rudi, wenn Du heute die Geschicke in die Hände einer jüngeren Mannschaft übergeben hast, so ist erwähnenswert, dass Du aufgrund Deiner großen Erfahrungen auf dem Gebiet der Rassegeflügelzucht nach der entsprechenden Ausbildung im Jahre 1979 als Preisrichter für Hühner und Zwerghühner und später Sonderrichter bundessweit große Anerkennung gefunden hast. Auch im LV der Rassegeflügelzüchter Weser-Ems hat man Deine Fähigkeiten nicht übersehen und Dich im Jahre 2003 zum Vorsitzenden der Preisrichtervereinigung gewählt, wo Du bist zum heutigen Tage mit großer Übersicht tätig bist.

Rudi, das harmonische Vereinsleben im Dissener Verein lag und liegt Dir weiterhin sehr am Herzen, das ist allen bekannt. Erwähnenswert ist auch Dein richtungsweisendes Mitwirken in den Sondervereinen mit viel Fachkompetenz. Bei den geschichtsträchtigen Ausführungen möchte ich aber besonders betonen, dass Deine ehrenamtlichen Tätigkeiten nur möglich waren, weil Deine liebe Ehefrau Maria Dir immer den Rücken freigehalten hat.

Lieber Rudi, im Volksmund sagt man „Ohne Fleiß kein Preis“. Das bedeutet, dass Dir viele Ehrungen angetragen wurden. Neben den normalen Auszeichnungen möchte ich die Ernennung zum Meister des LV im Jahre 2003, die Auszeichnung zum Bundesehrenmeister 2007 und die Ernennung zum Meister der Deutschen Zwerghuhnzucht nennen und Dich seit dem heutigen Tage als Ehrenvorsitzender des RGZV Dissen in das richtige Licht rücken.

Rudi, Dein Name ist und bleibt mit dem Dissener Verein eng verbunden.

 

Dafür Danke und Anerkennung sowie weiterhin viel Freude bei der geliebten Rassegeflügelzucht.

 

F.L. 26.01.2018